de | fr
Wegleitung | Wegleitung für die Unterrichtsvorbereitung
1. Thema – bestimmen, analysieren und strukturieren

Wir unterscheiden Themenbereiche, Themen und Inhalte. Eine Lehrperson analysiert und strukturiert ein Thema so, dass daraus die konkreten Inhalte abgeleitet werden können, d.h. das was konkret im Unterricht umgesetzt und für Schülerinnen und Schüler fassbar wird. Beide, Themen wie Inhalte, lassen sich auf übergeordnete Themenbereiche beziehen.

Welche Themen eignen sich für Globales Lernen?

Einen abschliessenden Kanon von Themen, die sich für Globales Lernen eignen, zu definieren, macht wenig Sinn, da die Auswahl endlos erscheint und die einzelnen Themen je nach Schulstufe und Aktualität variieren, unterschiedlich zusammengesetzt und gewichtet werden können.

Themenbereiche beinhalten eine Vielzahl von konkreten Themen, die nach dem Konzept des Globalen Lernens für den Unterricht erschlossen und aufbereitet werden können. Umgekehrt kann ein Thema auf seine Eignung für Globales Lernen überprüft werden, indem es einem oder mehreren dieser Themenbereiche zugeordnet werden kann.

Wie kann ein Thema analysiert und strukturiert werden?

 

Brainstorming, Mind-Map oder assoziatives Begriffe sammeln  

Als erstes wird sich die Lehrperson vergegenwärtigen, wie das gewählte Thema an den bisherigen Unterricht anschliesst und wie sie die Schülerinnen und Schüler «abholen» kann.

Fragen:
1. Was kommt mir persönlich zu diesem Thema in den Sinn?
2. Was steht im Lehrplan oder in den Lehrmitteln zu diesem Thema?
3. Was habe ich zu diesem Thema bereits mit meinen Schülerinnen und Schülern bearbeitet?
4. Was wissen Schülerinnen und Schüler aus ihrem Alltag zu diesem Thema ?

Tipp: Hier können z.B. auch die Schülerinnen und Schüler einbezogen werden, indem man sie ebenfalls zum Thema assoziieren lässt. So wird ihre Lebenswelt, ihre Sichtweise berücksichtigt.               

  • Die Begriffe auf Kärtchen oder Post-it schreiben, nach eigenen Kriterien sinnvoll sortieren und gruppieren.
  • Themenbezogene Lektüre, Erweiterung des eigenen Wissens

Wissensnetz erstellen und erweitern 

Um die Komplexität des gewählten Themas sichtbar zu machen, werden die gesammelten Begriffe zueinander in Beziehung gesetzt. Es entsteht ein Netz. 

  

  • Frage stellen: Wie stehen die Begriffe zueinander in Beziehung?

  • Die Begriffe verbinden.
Das entstandene Netz muss nun im Sinne des Globalen Lernens erweitert werden.
Während der Erweiterung des eigenen Wissens sind neue Begriffe aufgetaucht, welche die Lehrperson in das Netz einbaut. Andere Begriffe, die unpassend oder überflüssig erscheinen, werden gestrichen. Das Netz wird mit Hilfe von Stichworten gezielt verändert und erweitert. In dieser Bearbeitungsphase werden die Begriffe auf spielerische Art gruppiert, neu zugeordnet, verbunden und ergänzt.
  • Weiter zum Thema assoziieren und das Wissensnetz mit neuen Begriffen ausbauen, Begriffe streichen, Begriffe ersetzen etc.; daneben die eigene Lektür weiterführen.

  • Das Wissensnetz mit Hilfe folgender Stichworte gezielt bearbeiten:

    • Gesellschaft
    • Wirtschaft
    • Umwelt
    • Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
    • globale, regionale und lokale Bedeutung
    • weltweite Zusammenhänge und Abhängigkeiten*
    • Menschenrechte*
    • Soziale Gerechtigkeit*

    * Diese Stichworte werden bei der Suche nach konkreten Inhalten nochmals explizit aufgegriffen.

Wissensnetz strukturieren

Das Wissensnetz zeigt nun das Thema mit seinen vielfältigen Facetten. Was aus dieser Fülle soll nun mit den Schülerinnen und Schülern bearbeitet werden? Die Wahl fällt leichter, wenn die Begriffe zu Teilbereichen gruppiert und mit Titeln versehen werden.

  • Teilbereiche benennen und jene markieren, welche im Unterricht verfolgt werden sollen.

Wegleitung für die Unterrichtsvorbereitung

Links zu den verschiedenen Kapiteln:

Zeichenerklärung

» | verweist auf Hintergrundinformationen, Beispiele oder Illustrationen

   verweist auf Anleitungsschritte

Glossar
» | Glossar
Downloads als PDF

Einzelne Kapitel:

Powerpoint
Hier finden Sie eine Powerpoint-Präsentation zur Veranschaulichung
Impressum
Mail senden
Lesezeichen setzen
Drucken