Dirty Gold War

Bezugsquellen
Online verfügbar

Ausleihe
Inhalt

Woher stammt das Gold, welches in den Auslagen der Bijouterien glänzt, unseren Finger oder Hals schmückt oder in den Tresoren der Banken lagert? Unter welchen Bedingungen wurde es abgebaut? Mit welchen Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung und die Umwelt? Der Ursprung des zu einem grossen Teil in der Schweiz verarbeiteten Goldes ist oft unklar. Der Film gewährt einen Blick hinter die Kulissen des überaus gewinnträchtigen Wirtschaftszweigs der Goldindustrie. An Beispielen aus Brasilien und Peru werden die problematische Menschenrechtssituation und die hohe Umweltbelastung beim Abbau des Goldes dokumentiert, das anschliessend in den Luxusgeschäften der ganzen Welt landet. Die Schweiz, wo ein Grossteil des Goldes raffiniert und zu Barren gegossen wird, spielt im globalisierten Goldgeschäft eine zentrale Rolle. Ein Beitrag zur Debatte für einen verantwortungsvolleren Goldabbau.

Details
Regie | Land | Jahr
Format
Zwei Filmfassungen/VOD, didaktisches Begleitmaterial
Genre
Dokumentarfilm
Dauer
52 und 68 Minuten
Alter ab
ab 16 Jahren
Sprachfassung/Untertitel
Originalfassung, deutsch/französisch untertitelt

Musik
Ovidio Zimcea; A Filetta

Ton
Masaki Hatsui; Marcio Camara; Xavier Lavorel; Omar Pareja

Kamera
Patrick Tresch

Schnitt
Sebastian Sepulveda

Produktion

Schulstufen