Hintergrundinformation

Antisemitismus im Alltag

Antisemitismus im Alltag

Erkennen, Benennen, Reagieren

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Antisemitismus und Judenfeindlichkeit sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Im vorliegenden Medium werden folgende Themenbereiche aufgegriffen:

Klimawandel und Landsysteme - Zusammenfassung für Lehrende

Basierend auf dem IPCC-Sonderbericht über Klimawandel und Landsysteme (SRCCL)

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Die Landnutzung ist für etwa 23% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich. Insbesondere die aktuell vorherrschende Landwirtschaft trägt also zum Klimawandel bei, ist aber gleichzeitig sehr anfällig auf dessen Folgen. Um die Zusammenhänge besser zu verstehen, hat der IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) den Sonderbericht «Klimawandel und Landsysteme» erstellt.

schuledigital

#schuleDIGITAL

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Digitalisierung betrifft in der Schule die Bereiche Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung. Dieses Jahresheft bietet anhand verschiedener Fachartikel sowie konkreter Praxisbeispiele eines Gymnasiums eine gute Übersicht zum Thema Schule digital und digitaler Bildung und lädt Schulen ein, die Beispiele für die eigenen Entwicklungsprozesse zu prüfen und zu adaptieren.

Impact Assessment Tools

Ein Toolkit mit Aktivitäten zur Messung von Einstellungsänderungen

Zyklus 3

In der Broschüre werden neun Methoden exemplarisch vorgestellt, wie die die Einstellungen von Schüler/innen zu einem komplexen Thema an Perspektiven, Erkennen von unterschiedlichen Interessenslagen und dem bewusstwerden eigener und kollektiver Denkweisen, Werte und Haltungen erweitert werden können und die Einstellungsveränderungen bzw. das differenzierte Einordnen von Einstellungen zu einem Thema gemessen werden kann.

Mehr als eine Demokratie

Sieben verschiedene Demokratieformen verstehen und erleben

Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Das Lernmedium ermöglich eine Auseinandersetzung mit Demokratie als System, als Gesellschaftsform und als Lebensform. Eine pädagogische Stärke ist die Verbindung von Inhalts- und Prozessebene, welche eine erfahrungsorientierte Auseinandersetzung mit demokratischen Prinzipien und Dilemmatta ermöglicht.
Die zu Grunde liegende Methode 'betzavta' (Miteinander) wurde als Methode der Demokratie- & Friedenpädagogik entwickelt und laufend weiterentwickelt und Auseinandersetzungen mit aktuellen Themen bspw. aus dem Bereich Nachhaltig Entwicklung zu ermöglichen. Jede Übung verbindet einen bestimmten inhaltlichen Fokus mit einer erfahrungsorientierten Umsetzung bei welchem die BNE-Kompetenzen geübt werden.

Ethik schülernah unterrichten: Konsum und Nachhaltigkeit

Moralisch-ethische Fragen beleuchten und diskutieren

Zyklus 2
Zyklus 3

Wem nützt der Konsum? Wie sieht Nachhaltigkeit aus wirtschaftlicher, ökologischer oder sozialer Sicht aus? Was bedeutet nachhaltiger Konsum? Das Heft bietet eine Sammlung an abwechslungsreichen und ansprechenden Arbeitsblättern, die sich inhaltlich an einer Leitfrage orientieren. Ergänzende Fragen und Aufgabenstellungen geben der Lehrperson Anregungen für weitere Vertiefungen. Die Arbeitsblätter können als Teilgebiete, aber auch als umfassendes BNE-Thema behandelt werden.

Unser globales Agrar- und Ernährungssystem

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Die Auseinandersetzung mit unserem globalen Agrar- und Ernährungssystem ermöglicht eine Beschäftigung mit allen Dimensionen der nachhaltigen Entwicklung.

Für die Thematisierung des Agrar- und Ernährungssystems als Ganzes und für drei Stufen des Agrar- und Ernährungssystems, die Produktion, den Detailhandel und den Konsum, finden sich auf der Website konkrete Umsetzungsideen für den Unterricht.

öko-logisch: richtig entscheiden

Zyklus 2

Wie gehen wir mit schwierigen Fragen um? Fastenaktion (ehem. Fastenopfer) hat für den Religionsunterricht eine Unterrichtseinheit erstellt, worin sich die Lernenden mit ethischen und moralischen Fragen auseinandersetzen. Um die Problemlösekompetenzen zu fördern, werden zuerst anhand des Klimawandels soziologische Fragen gestellt und in Dilemmagesprächen nach Lösungswegen gesucht. Durch die Geschichte von Salomons Urteil wird klar, dass Kompromisse ein Bestandteil der Konfliktlösung sind.

Welt macht Hunger

Das Spiel

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Das Planspiel ist für 14-30 Teilnehmende konzipiert worden und beinhaltet solid aufbereitete Rollenkarten (Länder). Das Spiel lässt sich im Umfang von 6 Lektionen durchführen und bietet von der Schüler/innen-Vorstellung, über den Wissenserwerb, der inhaltlichen und fachlichen Auseinandersetzung und Vertiefung bis zur Reflexionsphase eine fertig präparierte Unterrichtseinheit. Das Begleitband bietet vertiefendes und weiterführendes Hintergrundwissen für Lehrende und Lernende, übersichtliche Grafiken, ergänzende Unterrichtsimpulse und didaktisch-methodische Hinweise. 

Aletschfloh - Unterrichtseinheit

Wie verändert sich der Lebensraum des Aletschflohs?

Zyklus 1

In Verbindung zum Bilderbuch «Du bist nicht allein, kleiner Aletschfloh» hat die BNE-Fabrik eine Unterrichtseinheit zum Klimawandel und dem eigenen Lebensraum im Umfang von 11-13 Lektionen entwickelt. Die Problematik des Aletschflohs, dessen zu Hause wegschmilzt, wird in der Lerneinheit durch entdeckende und mehrperspektivische Zugänge aufgegriffen und durch weitere inhaltliche und problemorientierte Fragestellungen vertieft. Am Schluss wird ein Lösungsvorschlag von den Schüler/-innen gefordert.

Hintergrundinformation abonnieren