Klimaworkshop

«Unerwartetes und Überraschendes – das sind wesentliche Merkmale eures Workshops. Ihr schafft es vorzüglich, diese Elemente in den grossen Zusammenhang einzubinden. Das sind Augenöffner!» Urs Bula, Sekundarschule Heiligberg, Winterthur

In Kürze

Wie können wir das Leben geniessen ohne das Klima zu belasten?

Mit Fakten, CO₂ hören, einen SUV tragen, debattieren über Gerechtigkeit, klimafreundliche Freizeitideen sammeln, die Pause bei pedalpowered-Sound geniessen und Erfrischung mit Smoothies vom Velomixer.

Exponate, Medientechnik und Vermittlungsmaterial werden mit dem Veloanhänger mitgebracht. Die Technik läuft zu 100% mit erneuerbarer Energie aus Eigenproduktion. Das Besondere dabei ist, dass das wertvollstes Stück weder etwas wiegt noch CO₂ ausstösst: Der Dialog mit den Teilnehmenden.

Der Workshop ist modular aufgebaut und lässt sich – auch spontan – an unterschiedliche Bildungsniveaus anpassen.

Die Hauptziele:

  • CO₂-Ausstoss von Alltagshandlungen einordnen
  • Folgen des Klimawandels kennen
  • Sparpotential für den persönlichen CO₂-Ausstoss entdecken
  • Über Klimagerechtigkeit debattieren
  • Antworten finden auf die Frage: «Was macht glücklich und erzeugt kein CO₂?»
  • Eigene Klimaschutz-Projektideen entwickeln und präsentieren
  • Persönliches Monatsziel festlegen und überprüfen
  • Spass haben
Vision der Aktivität

Die Reizvoll GmbH will das komplexe Thema «Klimaschutz» auf unterhaltsame Weise vermitteln. Interaktion und multisensorisches Lernen sind dabei besonders wichtig.

Methoden
  • Dialogrunden
  • Spiele
  • Rollenspiel
  • Projektideen entwickeln
  • Umfrage
  • Bewegung und Yoga
  • Film, Bildmaterial, Texte
Weitere Links

BNE-Orientierung

BNE-Kompetenzen
Kreativität: Kritisch-konstruktiv denken
Kooperation: Nachhaltigkeitsrelevante Fragestellungen gemeinsam bearbeiten
BNE-Prinzipien
Visionsorientierung
Entdeckendes Lernen
NE-Dimensionen